Rückblick auf das 29. Sylter Gitarrenseminar 2017

Heute erreichte uns ein Rückblick auf das Sylter Gitarrenseminar 2017 von Helmut Hornbogen – 1. Vorsitzender des Fördervereins der Musikschule Sylt e.V. und langjähriger Teilnehmer des Gitarrenseminars – den wir hier gerne veröffentlichen:

„Wenn  es die Sylter Richtung Süden in die Sonne zieht, gibt es Menschen zwischen Dänemark und Norditalien (Bayern), die sich in Richtung Norden zur Musikschule Sylt auf den Weg machen. In diesem Jahr sind wir ca. 20 Teilnehmer gewesen, die sich zum Musizieren und Lernen getroffen haben. Neben bekannten Gesichtern gab es auch zwei neue Teilnehmer, die sich schnell eingelebt haben.

Nachdem die Notenausstellung der Firma Trekel aus Hamburg eingerichtet war, begann der
Eröffnungssonnabend mit der ersten Probe des Stückes „Cordoba“ von Isaac Albeniz für das große Ensemble. Am Abend konnten sich die Teilnehmer dann beim Eröffnungskonzert der Dozenten Prof. Albert Aigner und Peter Lohse in der Kirche St. Nicolai erst einmal wieder entspannen und genießen.

 

 

Am Sonntag ging es dann so richtig los. Vormittags hat jeder seinen halbstündigen Einzelunterricht bei seinem zugewiesenen bzw. gewünschten Dozenten erhalten. Nach dem
Mittagessen, das teilweise auch direkt in der Musikschule von Charlotte angerichtet worden ist, ging es dann mit dem Forumsunterricht weiter. Hier stellen sich Einzelne oder Gruppen mit ihren vorher einstudierten Stücken den anderen Schülern vor. Dies hat den Vorteil, dass man erst einmal im kleinen Kreis vor Publikum spielen kann. Der Dozent macht Verbesserungsvorschläge und alle lernen dazu. Vom Spätnachmittag bis Abend gab es dann in allen Räumen der Musikschule Proben in unterschiedlichen Besetzungen.

Der Treffpunkt am Abend war wie immer beliebt zum Klönen, Austausch und Fachsimpeln.

Am Mittwochabend fand, wie schon seid einigen Jahren, der „Bunte Abend“ statt. Dieses Jahr gab es Musik auf der Klarinette, hamburgisches Liedgut und Jazz zu hören.

Jazz beim Bunten Abend

 

 

Die Talente der Teilnehmer schienen unerschöpflich zu sein.

 

 

Freitag Abend fand dann das Abschlußkonzert ebenfalls in der Nicolaikirche mit Dozenten und allen Teilnehmern statt.

Das Ergebnis konnte sich hören lassen!

 

Jetzt blicken wir voraus auf das 30. Gitarrenseminar, das vom 6.-13. Oktober 2018
stattfinden wird. Wir würden uns riesig über neue Teilnehmer freuen. Es
wird jeder da abgeholt wo er steht. Der Schwerpunkt liegt auf der
klassischen Gitarre. Information kann bei jedem Gitarrenlehrer der
Musikschule Sylt oder den Dozenten eingeholt werden.“